Gastrosophicum 10. + 11.09.2021: Der Wert der Lebensmittel

 

Genuss und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch.

 

„Die Lehre von der Weisheit des Essens“ ist die Grundlage der Gastrosophie. Verbunden mit Klima & Umwelt werden das die Schlüsselthemen der Zukunft sein. Der Verein Gastrosophicum hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit interessierten Menschen & Expert*innen die Themen Ernährung, Umwelt, Lebensmittel, Klima, Genuss und Kulinarik lustvoll und gleichzeitig kritisch zu reflektieren. Das Gastrosophicum ist ganz im Sinne der Slow Food Philosophie: ein Ort des Austausches unterschiedlicher Sichtweisen – interdisziplinär, multidisziplinär, philosophisch – und daher nicht zuletzt auch verantwortlich für einen nachhaltigen und wertschätzenden Genuss. Und dieser steht natürlich an beiden Tagen im Mittelpunkt...

 

Sei dabei, wenn es am 10. & 11.09.2021 in Eferding/OÖ heißt:
„Der Wert der Lebensmittel“.

 

Zwei Tage voller Genuss und kritischem Austausch - mit Menschen, die Geschichten erzählen, die bewegen und anregen. Scharf moderiert, pointiert vorgetragen - so entstehen interessante Diskussionen mit konträren Meinungen und neuen Gedanken. 

 

 

 

Programmdetails und Tickets ab sofort unter: https://www.gastrosophicum.at

 

Details:

 

Der erste Tag (Freitag, Beginn 13:00 Uhr) steht ganz unter dem Motto „Brot“. Dr. Peter Peter gibt uns Inputs über „Die Rolle der Kulinarik im Tourismus", Mag. Martin Rohla präsentiert sein Projekt „kastlgreissler“, Roswitha Huber erklärt uns ihre Mehlstraße, Harald Friedl zeigt uns seinen Dokumentarfilm „Brot“. Im anschließenden Wirtshausgespräch werden wir gemeinsam diskutieren und philosophieren. Natürlich gibt es viele kulinarische Köstlichkeiten und Kostproben verschiedener Produzent*innen und GENUSSLAND-Partner*innen ("Fine Austrian Whisky" von Peter Affenzeller, "hochBROTzentig" präsentieren ihr Upcycling-Konzept für überschüssiges Brot).

 

Am Samstag (Beginn: 10:00 Uhr) wird für ein ganztägiges Programm gesorgt – mit viel Genuss und interessanten Inputs über den „Wert der Lebensmittel“. Impulsvorträge und eine Podiumsdiskussion – sowie ganz viel Genuss (ganztägige kulinarische Begleitung, frisch zubereitet von Philipp Stummer) stehen im Vordergrund. Mitwirkende und Vortragende sind u. a. Mag. Philipp Braun (Slow Food), Mag. Katharina Salzmann-Schojer (Impulsvortrag: "Wertschöpfung unserer Lebensmittel! Ist ein Denken in regionalen Kreisläufen notwendig/möglich/zu kurz gedacht?"), die Foodsaver*innen präsentieren ihr Projekt "Foodsharing - Lebensmittel teilen statt wegwerfen", Prof. Thomas Mohrs gibt mit seinem "Epikurs Garten“ eine gastrosophische Antwort auf die Pandemie. Landesrat Stefan Kaineder stellt uns die Frage: "Wer bestimmt, was wir essen?" und an der anschließenden Podiumsdiskussion ist auch GF Klaus Hraby von EFKO beteiligt – moderiert von Rüdiger Niemz, MA.

 

Bei einer gemütlichen Weinverkostung im Mostkeller (OÖ Weine von "Florian Eschlböck" sowie "Der Manfred und die Seinen") finden wir genug Zeit zum Reflektieren und Netzwerken. Musikalischer Ausklang (mit Prof. DDr. Gerhard Ammerer) mit Kostproben regionaler Produzent*innen und GENUSSLAND-Partner*innen (u. a. Bierspezialitäten: Brauerei HofstettenThe Beer Buddies, Bio Fruchtsäfte von Hasenfit, Bio Pedacola von Peter Leitner).

 

KARTENVORVERKAUF

Veranstaltung Freitag (Beginn 13:00 Uhr), 10.09.2021 - Euro 69,00 pro Person

Veranstaltung Samstag (Beginn 10:00 Uhr), 11.09.2021 - Euro 119,00 pro Person

Kombi-Ticket für beide Tage (10. + 11.09.2021) - Euro 159,00 pro Person

Veranstaltungsort: A-4070 Eferding, Stadtplatz 29

 

 

ACHTUNG: Die Teilnehmer*innenanzahl ist beschränkt. Lass dir diese wunderbare Veranstaltung nicht entgehen und reserviere gleich deinen Platz im Gastrosophicum!

 

 - - Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Corona Maßnahmen des Bundesministeriums. - -